Els van Beek

“Seit meiner Reha war meine Muskelfunktion noch nie so gut.“

Im Oktober 2014 begann ich mein erstes Training bei fit20 bei Ron Jobing in Groningen. Anfangs war ich schon recht skeptisch: Was soll man schon mit 20 Minuten in der Woche erreichen? Vor sechs Jahren hatte ich einen Unfall, der eine Knorpelläsion vierten Grades im Knie zur Folge hatte. Kurz gesagt: Ich fühlte jeden Schritt schmerzhaft in meinem Knie. Die anschließende Reha sowie zwei Operationen halfen leider nicht so, wie sie sollten. Bei den Kontrollen im Krankenhaus wurde sogar eine Abnahme der Muskelaktivität im Oberschenkel festgestellt.

Doch bei der letzten Kontrolle zeigte sich nun eine enorme Verbesserung der Muskelaktivität und Muskelmasse im Kniebereich und Oberschenkel. Seit meinem Unfall ging es mir noch nie so gut! Dem Unfallchirurgen erzählte ich, dass das einzige Neue das wöchentliche fit20-Training sei. Klar, erst war er natürlich skeptisch, doch schließlich schaute er sich doch die Webseite an. Da kam er zum Schluss, dass dieses Training bei mir funktioniere.

Bevor ich mit fit20 begann, hatte ich ständig Flüssigkeit im Knie – jetzt schon viel weniger. Auf der Arbeit laufe ich sehr viel, durchschnittlich gut 11 km pro Tag. Vor einem halben Jahr noch habe ich das keine ganze Woche durchgehalten. Dann musste ich abends sofort mein Bein hochlegen. Aber jetzt geht das alles wieder. Ja, mein Knie merke ich schon noch, doch viel weniger als vor fit20. Hätte mir das jemand vor dem fit20-Training gesagt, hätte ich das kaum geglaubt.

Das Training ist übrigens schon anstrengend. Gerade am Anfang war ich danach ziemlich platt. Und wirklich Spaß ist es auch nicht, es ist echt harte Arbeit! Aber es ist ja sehr kurz und das wichtigste ist: Den Rest der Zeit bin ich froh, dass es mir durch das Training besser geht.

Deshalb kann ich fit20 wirklich empfehlen.

Els van Beek (33) Besitzer Kinderzentrum Sprankel www.kindcentrumsprankel.nl