Muskelfasern vom Typ 2B

Montag 10 September 2018

Muskeln bestehen aus verschiedenartigen Muskelfasern. Das Nervensystem aktiviert diese Fasern basierend darauf, wie viel Kraft benötigt wird und wie lange. Es beginnt mit Muskelfasern vom Typ 1. Wenn diese ermüden, ruft das Nervensystem die Typ 2-Muskelfasern auf. Erst zu allerletzt kommen die Muskelfasern vom Typ 2b an die Reihe – kurz bevor man ein Gewicht nicht mehr bewegen kann. Beim üblichen Fitnesstraining kommt es selten vor, dass die 2b-Faser aktiviert werden – dabei zieht man den meisten Nutzen aus einem Training, bei dem alle Gruppen von Muskelfasern in der richtigen Reihenfolge beansprucht werden. Bei fit20 ist es daher Teil unseres Programms: Dein Trainer sorgt dafür, dass du auf sichere Art und Weise alle Muskelfasergruppen aktivierst. Das sichert dir optimale Ergebnisse in der kürzest möglichen Trainingszeit.