Bin ich nicht zu alt für Krafttraining?

Individuelles Training mit Personal Trainer bei fit20

Wenn du denkst, dass du "zu alt" sein könntest, bist du wahrscheinlich genau der Typ Mensch, der unbedingt Krafttraining machen SOLLTE!

Wir haben viele Kunden, die erst jetzt, in ihren 50ern oder 60ern+, mit dem Krafttraining beginnen. Viele starten auch erst in ihrem Ruhestand.

Um dir von zwei sicherlich herausragenden Beispielen zu erzählen: Unsere ältesten Kundinnen im Dortmunder fit20 Studio sind 90 und 91 Jahre alt.

Liane freut sich, dass der Tag mit dem fit20 Training der einzige schmerzfreie Tag der Woche ist. Und Dagmar kommt aus dem Altersheim mit dem Taxi zu uns. Sie ist über 91 und hat sich über Monate des Trainings enorme Fortschritte erarbeitet. Sie kann jetzt wieder Strecken ohne Stock gehen und etwas ohne Probleme vom Boden aufheben. Dafür war sie vorher auf einen Greifer angewiesen.

Es gibt Dutzende von Studien, die zeigen, dass Krafttraining für Menschen jeden Alters von Vorteil ist. Inzwischen hat man sogar nachgewiesen, dass gerade ältere Menschen drastische Verbesserungen in ein paar Monaten regelmäßigem Training erreichen können.

Außerdem hat sich gezeigt, dass Krafttraining die Alzheimer-Krankheit verzögern und die Demenz abwehren kann. (1)

Krafttraining fördert nämlich die Neurogenese und Neuroplastizität, also den Prozess der Schaffung neuer neuronaler Bahnen in der Gehirnrinde und spielt so eine wichtige Rolle für die Gesundheit des Gehirns. Auch der Dopamin-Haushalt profitiert von Krafttraining.

Die Forschung hat auch gezeigt, dass ältere Erwachsene mit der richtigen Beleitung durch eine:n Trainer:in gefahrlos ein Krafttraining mit höherer Intensität durchführen können, was zu Verbesserungen der Kraft, der Körperzusammensetzung, des Krankheitsstatus und der unabhängigen Lebensführung führt. (2)

Für unsere Kunden mit 60+ sind diese Vorteile viel mehr als Statistik, sondern im Alltag wunderbar spürbar.

Vielleicht könnte das ein ganz auf dich abgestimmtes Training doch etwas für dich sein?

Buch einfach ein erstes, kostenloses und unverbindliches ein Beratungsgespräch in unserem Studio!

  1. Aging process, cognitive decline and Alzheimer's disease: can strength training modulate these responses? Um das Thema Krafttraining und Demenz abwehren geht esin dieser Studie und in einer weiteren Studie, die darauf aufbaut.)
  2. zum Beispiel: High intensity interval resistance training (HIIRT) in older adults: Effects on body composition, strength, anabolic hormones and blood lipids, There Are No Nonresponders to Resistance-Type Exercise Training in Older Men and Women. Spezifisch für Frauen: There are no no-responders to low or high resistance training volumes among older women.